Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

Die Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) ist ein Angebot für junge Menschen, die eine besondere Förderung brauchen, um eine Berufsausbildung aufzunehmen beziehungsweise fortzusetzen.

Ausbildungsträger ist die eva Heidenheim. Die praktischen Ausbildungsinhalte werden in ausbildungsberechtigten Kooperationsbetrieben vermittelt, die theoretischen in einer Berufsschule. Zusätzlich zum Unterricht in der Berufsschule wird den Auszubildenden Stütz- und Förderunterricht angeboten. Außerdem werden sie vom Beginn bis zum Abschluss ihrer Ausbildung sozialpädagogisch unterstützt, bei beruflichen Fragen ebenso wie bei persönlichen.

Die Teilnehmer an der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen werden überdies dabei unterstützt, zu einer regulären betrieblichen Ausbildung zu wechseln beziehungsweise nach erfolgreicher Ausbildung eine Stelle zu finden.

Der Einstieg ist im Normalfall zum Beginn des aktuellen Ausbildungsjahres möglich, in Einzelfällen – unter Absprache mit der Agentur für Arbeit – auch später.

Wer Fragen zum Lehrgang, zum Einstieg oder den Voraussetzungen hat, kann sich gerne telefonisch, per E-Mail oder persönlich melden.


Kontakt

Carmen Heindl
Bildungsbegleiterin
Albuchstr. 1
89518 Heidenheim
Tel. 07321 319-154
Fax 07321 319-133
Email: carmen.heindl@eva-heidenheim.de