Wohngruppen

Wenn ambulante Hilfen nicht mehr genügen oder nicht geeignet sind, können stationäre Angebote helfen, über einen vereinbarten Zeitraum hinweg die nötige Unterstützung zu sichern.

Kinder und Jugendliche erleben veränderte Rahmenbedingungen, die darauf ausgerichtet sind, ihre Entwicklung positiv zu beeinflussen. Verlässliche Beziehungsangebote und ein strukturierter Tagesablauf helfen dabei, sich neu zu orientieren. Die Gruppe dient als soziales Lernfeld, in dem vielfältige Erfahrungen gemacht werden können. Jugendliche und ihre Eltern sind am Hilfeprozess beteiligt, werden in ihren Wünschen und Zielen ernst genommen und unterstützt. Neue Perspektiven werden gemeinsam entwickelt.


Die Mitarbeitenden der Gruppe stehen in engem Kontakt zu Lehrern oder Ausbildern der Kinder und Jugendlichen.

Mit den zur eva Heidenheim gehörenden Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (mit den Bildungsgängen Grund- und Werkrealschule) und dem Beruflichen Ausbildungszentrum (BAZ) werden Zukunftsperspektiven auch für Jugendliche erarbeitet, die in anderen Systemen keinen Erfolg hatten.
In ihrer Arbeit werden die Mitarbeitenden der Wohngruppen durch unseren Fachdienst unterstützt. Darüber hinaus werden bei Bedarf weitere Fachkräfte hinzugezogen.

Unsere Wohngruppen:


Wenn Sie sich für unsere Wohngruppen/stationäre Jugendhilfe interessieren oder noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:


Kontakt und Aufnahmeanfragen

eva Heidenheim gGmbH
Albuchstr. 1
89518 Heidenheim
Tel. 07321 319-137
Fax 07321 319-133
Email: aufnahmeanfragen@eva-heidenheim.de